Ziel des Bildungsganges

Der Bildungsgang ist für Schüler/innen gedacht, die die Fachoberschulreife (FOR) nur mit schwachen Leistungen erreicht haben. Diese Schüler/innen erlangen in der EH eine berufliche Grundbildung und eine Erweiterung ihrer Allgemeinbildung nach einem Schuljahr.

Möglichkeiten nach Abschluss der einjährigen Handelsschule (FOR)

  • Übergang in den Bildungsgang "2-jährige Höhere Handelsschule" zum Erwerb der Fachhochschulreife (schulischer Teil) und erweiterter beruflicher Kenntnisse. Bei besonders guten Noten in diesem Bildungsgang ist ein Wechsel in die HÖHA sogar innerhalb des 1. Halbjahres möglich.
  • Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf. Durch die Kombination von beruflicher Grundbildung und Verbesserung der Allgemeinbildung erhöhen sich die Chancen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.