Fächer Kaufleute KEP

Stundentafel

Kaufmann / Kauffrau KEP

3 Jahre Ausbildung

Wochenstunden

I. Berufsbezogener Bereich

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

Summe

Geschäftsprozesse

3

3

3

360

Wirtschafts- und Sozialprozesse

2

2

3

280

Kaufm. Steuerung und Kontrolle

2

2

1

200

Fremdsprache

0

2

2

160

Datenverarbeitung

2

80

 

II. Berufsübergreifender Bereich

Deutsch / Kommunikation

1

1

1

120

Öffnet internen Link im aktuellen FensterReligionslehre

0

0

0

0

Sport / Gesundheitsförderung

0

0

0

0

Politik / Gesellschaftslehre

1

1

1

120

 

III. Differenzierungsbereich  eventuell werden Stützkurse angeboten.

Wochenstunden geesamt: 1. Jahr: 11, 2. Jahr: 11, 3. Jahr: 11, gesamt 1320 Stunden

Fächer

Geschäftsprozesse: Geschäfts- und Arbeitsprozesse bei KEP-Diensten umfasst die Planung und Organisation von Sendungen von der Abholung bis zur Auslieferung an den Empfänger. Diese Sendungen sind im Regelfall unter Termindruck auszuliefernde Kleinteile. Die dabei zu entwickelnde Handlungskompetenz schließt Kundenkommunikation sowie rechtliche und informationswirtschaftliche Kompetenzen ein. Das erste Ausbildungsjahr sieht den Aufbau von konkreten Geschäftsbeziehungen und die Erledigung von Einzelaufträgen vor. Die Schülerinnen und Schüler informieren die Kunden über typische Leistungen, Kosten und Geschäftsbedingungen. Im zweiten Ausbildungsjahr werden über die Transportdienstleistungen hinaus zusätzliche Dienstleistungskompetenzen entwickelt Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an der Ausgestaltung von Unternehmensangeboten. Im dritten Ausbildungsjahr geht es um die Gewinnung neuer Kunden und die Nutzung von Angeboten weiterer Dienstleister.

Wirtschafts- und Sozialprozesse: In den Lernfeldern, die in diesem Fach zusammengefasst sind, entwickeln die Schülerinnen und Schüler Eigenverantwortlichkeit hinsichtlich ihrer Berufsausbildung und Mitarbeit im Ausbildungsbetrieb. Darüber hinaus wird die Orientierung an Geschäftsprozessen erweitertdurch die Berücksichtigung der vielfältigen Systemverpflechtungen zwischen globalen Märkten, Gesamtwirtschaft und Gesellschaft. Im ersten Ausbildungsjahr untersuchen sie die Berufs- und Arbeitswelt in Hinblick auf arbeits- und sozialrechtliche Fragen. Im zweiten Ausbildungsjahr steht die Absatzpolitik des Unternehmens im Vordergrund. Im dritten Ausbildungsjahr informieren sich die Schülerinnen und Schüler über Beschäftigungsverhältnisse und Einstellungsverfahren. Sie analysieren betriebliche Daten, beziehen Konkurrenz- und Branchenentwicklungen, gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Entwicklungen ein.

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle: In den Lernfeldern, die in diesem Fach zusammgefasst sind, werden die Werteprozesse erfasst, die der Dokumentation, Planung, Steuerung und Kontrolle dienen.